Sicherheitsrelevantes System / sicherheitskritisches System

Beschreibung für Software-Systeme bei deren Versagen akut menschliches Leben gefährdet ist oder anderweitig sehr hoher Schaden und Verluste entstehen können.

Sicherheitstest

Sicherheitstests sind Tests, die die Sicherheit von Softwareprogrammen testen. Hierbei wird auf Zugriffssicherheit (z.B. Verhindern des Datenzugriffs durch nicht autorisierte Personen) und Datensicherheit geprüft sowie versucht, Sicherheitslücken zu erkennen.

Siehe dazu Wikipedia-Artikel Sicherheitstest.

Simulator

Der Begriff Simulator bezeichnet folgende Dinge:

  • Ein Werkzeug, das verwendet wird um Einsatzumgebungen und Produktionsumgebungen nachzubilden, hauptsächlich zu Testzwecken.
  • Ausgewählte Verhaltensmuster eines Software-Systems werden auf einem anderen System dargestellt.

Siehe dazu Wikipedia-Artikel Simulation.

Smoke-Test

Ein Smoke-Test ist normalerweise ein automatisierter Test, der eine Teilmenge der definierten und geplanten Testfälle umfasst. Es sollen möglichst alle Haupt-Funktionalitäten einer Software-Anwendung oder Software-Komponente abgeckt sein, um sicherzustellen, dass die wichtigen Funktionen einer Software zufriedenstellend und korrekt arbeiten. Gleichzeitig werden dabei einzelne Details nicht berücksichtigt.

Oftmals wird ein Smoke-Test so durchgeführt, dass es keinen Vergleich der Ausgaben mit den Sollergebnissen gibt. Es wird vielmehr versucht ganz offensichtliche Fehler zu produzieren, z.B. einen Programmabsturz. Ein Smoke-Test ist also oftmals ein Robustheitstest.

Weitere Informationen im Wikipedia-Artikel Smoke testing, Abschnitt Smoke testing in der Softwareentwicklung.

Softwareentwicklungsmodell / Softwareentwicklungsprozess

Beschreibung eines professionellen Vorgehens mithilfe eines festen organisatorischen Rahmens bei der Softwareentwicklung.

Es wird festgelegt welche Tätigkeiten von welchen Personen/Rollen zu welchem Zeitpunkt und in welcher Reihenfolge durchgeführt werden. Weiterhin wird definiert welche Ergebnisse entstehen sollen und wie diese in der Qualitätssicherung (QS) überprüft werden sollen.

Siehe auch Artikel Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung auf Wikipedia.

Softwareobjekt

Bezeichnung für das Teilergebnis im Rahmen des Softwareentwicklungsprozess, das als solches erkennbar ist. Dies kann z.B. eine Quelltextdatei oder ein Dokument sein.

Softwarequalität

Bezeichnet die Produktqualität einer Softwareanwendung in der Gesamtheit aller Merkmale sowie Merkmalswerte die sich darauf beziehen, wie geeignet sie sind, festgelegte oder vorausgesetzte Erfordernisse und Anforderungen zu erfüllen.

Siehe Artikel Softwarequalität auf Wikipedia.

Sollverhalten

Das Sollverhalten kennzeichnet die erwarteten Ausgabewerte sowie das erwartete Verhalten einer Softwareanwendung oder einer Softwarekomponente, die durch die Spezifikation oder anderweitig definiert wurde.

Das Sollverhalten ist für jeden Testfall einzeln festzulegen.

Spezifikation

Bezeichnet ein Dokument, das eine formale Beschreibung der Anforderungen an Aufbau, Verhalten und Eigenschaften an ein Softwareprodukt enthält. Idealerweise ist die Spezifikation so genau, dass sie vollständig, konkret und nachprüfbar ist.

Die Spezifikation ist für die Entwickler die Grundlage für die Programmierung und für die Tester die Grundlage zur Herleitung von Blackbox-Testfällen.

Oftmals sind in der Spezifikation auch bereits Vorgaben enthalten, wie die Anforderungen beim Testen überprüft werden sollen.

Siehe Artikel Spezifikation auf Wikipedia.

Standardsoftware

Bezeichnung für eine Softwareanwendung, die für den Massenmarkt bzw. einen größeren Markt entwickelt wurde und in gleicher Form an sehr viele Kunden ausgeliefert wird.

Oftmals wird Standardsoftware bei der Einführung konfiguriert, was als Customizing bezeichnet wird. Hierbei wird die Standard-Software durch Konfiguration oder kleinere Ergänzungen an die Gegebenheiten des Kunden angepasst.

Als Gegenstück zur Standardsoftware ist die Individualsoftware zu nennen.

Siehe Wikipedia-Artikel Standardsoftware.

Statische Analyse

Auch als Statische Code-Analyse bezeichnet. Bezeichnet die Durchführung einer Analyse eines Software-Programms durch Überprüfung, Vermessung und Darstellung, noch bevor die Software selbst ausgeführt wird.

Beispielsweise werden Anforderungen oder Programmquelltexte analysiert.

Siehe auch Wikipedia-Artikel Statische Code-Analyse.

Statischer Test

Ein Test einer Softwareanwendung oder einer Softwarekomponente, der ohne tatsächliche Ausführung der Software auskommt. Vielmehr wird anhand von Reviews oder mithilfe der statischen Analyse getestet.

Siehe auch Artikel Statisches Software-Testverfahren auf Wikipedia.

Stellvertreter

Eine andere Bezeichnung für Platzhalter.

Stresstest

Der Stresstest ist die Überprüfung des Verhaltens eines Softwaresystems bei Überlastung.

Hierbei wird die Anwendung beispielsweise mit einem zu hohem Volumen an Daten beliefert oder es werden gezielte Fehleingaben vorgenommen.

Siehe auch Robustheit.

Struktureller Test

Dies ist ein Whitebox-Testverfahren, bei dem während der Herleitung der Testfälle die interne Struktur der zu testenden Software-Anwendung berücksichtigt wird. Ebenfalls wird die Vollständigkeit der Prüfung (also der Überdeckungsgrad) mithilfe von strukturellen Elemente (Zweige, Pfade, Daten, usw.) bewertet.

Siehe auch Kontrollflussbasierter Test und Datenflussbasierter Test.

Stub

Weitere Informationen finden Sie im Artikel Platzhalter.

Syntaxtest

Ein funktionsorientiertes Testverfahren, bei dem die Testfälle aus einer vorliegenden formalen Spezifikation der Syntax für die Eingaben ermittelt werden kann.

Siehe auch Abschnitt Klassifikation nach der Prüftechnik im Artikel Softwaretest auf Wikipedia.

System Integration Testing (SIT)

Ein Test bei dem das gesamte System auf seine Leistungsfähigkeit und die Vollständigkeit der Funktionen getestet wird.

Systemtest

Bezeichnet den Test eines integrierten Softwaresystems, um sicherzustellen, dass alle definierten Anforderungen erfüllt werden. Der Systemtest findet normalerweise durch den Auftragnehmer in einer Testumgebung mit Testdaten statt.

Siehe auch Abschnitt Systemtest im Artikel Softwaretest auf Wikipedia.