1. Projekt erstellen

Ein Administrator erstellt ein neues Projekt mit Zeta Test Management.


Klick für Vollbild-Ansicht

2. Testeinheiten und Testfälle erstellen

Ein Projekt-Manager erstellt globale Testeinheiten und darin globale Testfälle.


Klick für Vollbild-Ansicht

Testeinheiten können beliebig tief verschachtelt werden.


Klick für Vollbild-Ansicht

Optional erstellt der Projekt-Manager Testvarianten.

3. Testpläne erstellen

Ein Test-Manager definiert einen Tesplan als Vorlage bzw. mehrere Testpläne als Vorlagen, die von Testern durchzuführen sind.


Klick für Vollbild-Ansicht

Der Test-Manager fügt dabei die Testeinheiten und Testfälle hinzu, die er für den jeweiligen Testplan für notwendig erachtet.


Klick für Vollbild-Ansicht

Außerdem vergibt der Test-Manager die Berechtigungen der Tester auf die einzelnen Testpläne und Testordner.


Klick für Vollbild-Ansicht

4. Tests durchführen

Ein Tester führt für die Testpläne, auf die er Zugriffs-Berechtigungen besitzt, jeweils Testläufe durch und arbeitet die einzelnen Testfälle ab.

Er führt die beschriebenen Tests durch und dokumentiert sowohl per Text als auch per Testergebnis (Status) den Erfolg des Tests in einem durchgeführten Testfall.


Klick für Vollbild-Ansicht

Optional wird ein Testergebnis an eine externe Fehlerdatenbank übergeben, mit der ein Entwickler gefundene Fehler beseitigen kann.


Klick für Vollbild-Ansicht

5. Tests auswerten

Der Test-Manager oder der Projekt-Manager sehen über kumulierte Statusanzeigen („Ampel“) den jeweiligen Testerfolg eines Testlaufs oder Testplans.


Klick für Vollbild-Ansicht

Zusätzlich können detaillierte Berichte angezeigt und in gängige Formate exportiert werden (Microsoft Office Excel, Microsoft Office Word, Adobe PDF).

6. Iterativ Tests wiederholen

Die Schritte 4 und 5 werden entsprechend oft iterativ durchgeführt, bis der Test-Manager/Projekt-Manager mit dem Ergebnis zufrieden ist.

Downloaden Sie Zeta Test Management jetzt kostenlos...