IEEE 829 Standard for Software Test Documentation

Ein vom IEEE veröffentlichter Standard der definiert wie Software-Tests dokumentiert werden sollten. Es wird u.a. definiert wie das Testkonzept (Testpläne) aufzubauen sind, wie Testfälle zu spezifizieren sind und wie Testberichte (Reports) aufgebaut sein sollten.

Siehe auch Artikel Software Test Documentation auf Wikipedia.

Individualsoftware

Beschreibt Software-Anwendungen die für einzelne Personen, Unternehmen oder Gruppen von Kunden entwickelt werden. Individualsoftware, auch Indivuallösung genannt, ist auf einen einzelnen KLunden zugeschnitten um genau dessen Anforderungen zu erfüllen.

Als Gegenstück zu Individualsoftware ist Standardsoftware zu nennen.

Siehe auch Artikel Individualsoftware auf Wikipedia.

Informelles Review

Bezeichnung für ein Review (also die Überprüfung von Arbeitsergebnissen bei der Softwareentwicklung) das ohne festen formalen Aufbau vonstatten geht.

Siehe auch Artikel Review auf Wikipedia.

Innerer Fehler

Der Begriff Innerer Fehler beschreibt einen bestimmten Fehlerzustand.

Inspektion

Das ist eine Art von Review bei der es um die Sichtprüfung von Dokumenten geht mit dem Ziel, Mängel zu finden, beispielsweise Entwicklungsrichtlinien und -standards die nicht eingehalten wurden oder Abweichungen von Dokumenten.

Eine Inspektion ist die strukturierteste Art von Review und lehnt sich streng an ein dokumentiertes Vorgehen an.

Siehe auch Artikel Heuristische Evaluation und Cognitive Walkthrough auf Wikipedia.

Intrumentierung

Ein Tool-basiertes Vorgehen bei der Softwareentwicklung. Hierbei werden im Quelltext Prüfanweisungen und Protokollierungsanweisungen eingefügt, mit dem Ziel während der Programmausführung Informationen über das Verhalten des Programms zu erhalten und zu protokollieren.

Beispielsweise nutzen Performance-Profiler und Memory-Profiler die Instrumentierung um das Laufzeitverhalten von Programmen im Detail zu analysieren.

Siehe auch Artikel Profiler auf Wikipedia.

Integration

Bezeichnet das Verbinden von einzelnen Programmteilen und Komponenten zu einem Gesamtsystem. Eine Integration erfolgt über definierte Schnittstellen.

Siehe Artikel Integration auf Wikipedia.

Integrationstest

Der Integrationstest dient dazu Fehlverhalten zu ermitteln das im Zusammenspiel einzelner Komponenten in den Schnittstellen zueinander auftritt.

Die Software-Komponenten die über einen Integrationstest getestet werden müssen zuvor über einen Komponententest bereits erfolgreich getestet worden sein.

Siehe auch Wikipedia-Artikel Integrationstest.

Intuitive Testfallermittlung (Fehlererwartungsmethode, Error Guessing)

Bezeichnet das Herleiten von Testfällen und deren Auswahl basierend auf Erfahrung und Know-How des Testers bzw. des Test-Managers.

Siehe auch Artikel Black-Box-Test auf Wikipedia.

Istverhalten

Beschreibt das tatsächliche Verhalten einer Softwareanwendung oder einer Komponente während eines Tests.

Das Istverhalten kann vom gewünschten Sollverhalten abweichen.